Die Redispatchkosten („Kosten für Eingriffe der Übertragungsnetzbetreiber zur Engpassbeseitigung im deutschen Übertragungsnetz”) in Deutschland sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Die Flexibilitäten im Verteilnetz können einen entscheidenden Beitrag zur Senkung dieser Kosten leisten. Dies geht hervor aus einer kürzlich finalisierten Studie, deren wesentliche Ergebnisse auch im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie diskutiert wurden.

Link zum Downloadbereich

Categories: Studie

Related Posts

Studie

Studie zur zukünftigen Rolle der Verteilnetzbetreiber veröffentlicht

Das zukünftige Bild des Verteilnetzbetreibers ist durch höhere Eigenständigkeit im Systembetrieb und Verantwortung für das Gesamtsystem geprägt. Die Studie von E-Bridge benennt die konkreten Handlungsfelder und leitet Empfehlungen für einen zukunftsfähigen Rollenzuschnitt von Verteilnetzbetreibern ab. Read more…